Öffentliches Gebäude

Das Gebäude der Waldorf-Grundschule und des Kindergartens Olomouc

„Dank PORFIX hat die Schule ein Gebäude, in dem sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen“
Bauwerk
Öffentliches Gebäude
Ort
Olomouc
Beschriftung

Das Gebäude der Waldorf-Grundschule und des Kindergartens Olomouc wuchs im Stadtteil von Olomouc, Hejčín, unglaublich schnell. Der Bau des Teils für Vorschulkinder dauerte 8 Monate, der Bau für Schulkinder dauerte 14 Monate. Das Schuljahr 2021/2022 konnte somit in neuen, modernen und maßgeschneiderten Räumlichkeiten beginnen.

„Als Bausystem wird ein Stahlbetonmonolith mit Querwänden gewählt, die Randverkleidung besteht aus Porenbeton. Wir haben es verwendet, weil das Gebäude viele Bögen, viele Kurven aufweist. Aus gebrannten Ziegeln kann man etwas Ähnliches herstellen, aber Porenbeton ist in alle Richtungen beständig und lässt sich auch leicht zu Bögen verarbeiten,“ erklärt der Architekt Petr Leinert.

Der Bauherr wollte, dass das Gebäude die Anforderungen für einen ökologischen Betrieb erfüllt, also wurde das beste Wärmedämmsystem gewählt, die Außenwände waren 50 Zentimeter dick. „Das Gebäude ist zwar kein Niedrigenergiehaus, aber sehr gut gedämmt. Es hat ein Minimum an Klimaanlage, denn einer der Grundsätze der Waldorfschule ist es, der Natur so nahe wie möglich zu kommen. Die Belüftung erfolgt daher auf natürliche Weise durch Fenster “, fügt der Architekt hinzu.

Laut Direktorin Monika Machytková ist ein Gebäude entstanden, in dem sich sowohl Kinder als auch Erwachsene wohlfühlen. Sie sagt, der Schulraum solle Kinder entwickeln, an Gemütlichkeit dürfe es ihm also nicht mangeln. „Ich wollte, dass die Klassen eine achsensymmetrische Sechseckform haben und die Wände den Goldenen Schnitt respektieren. Und auch, dass der Korridor wie ein Fluss fließt. Das ist alles gut gelungen,“ konstatiert die Direktorin.